Home  ->   Aktuell  ->   News

Finalrunden Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m

Thörishaus überrascht die Favoriten

Podest Elite
Podest Elite

02.02.2018 - Nicht Titelverteidiger Tafers, nicht die Qualifikationsbesten Nidwalden oder Olten sondern Aussenseiter Thörishaus holte sich in Utzenstorf den Titel des Schweizer Mannschaftsmeisters Gewehr 10m. Igis-Landquart überraschte bei den Junioren.

Resultate Finalrunde Junioren

Resultate Finalrunde NLA

Resultate Auf-/Abstieg NLA/NLB

Bilderbogen

Beim Finaltag mit Gruppenspielen, Halbfinals und Finals war einmal mehr Hochspannung angesagt. Bereits in den ersten Begegnungen der Finalrunde setzte es erste Überraschungen ab. Gossau bezwang in einem hochstehenden Duell Nidwalden, Olten musste sich in beiden Begegnungen geschlagen geben und schied frühzeitig aus. Thörishaus rettete sich nach der Niederlage gegen Titelverteidiger Tafers mit Sieg über Olten. Dort bootete es mit einer starken Leistung Gossau aus. Im anderen Halbfinal revanchierte sich Nidwalden für die letzjährige Finalniederlage gegen Tafers. Dieses holte sich gegen Gossau noch Bronze. Im Titelkampf wechselte die Führung praktisch nach jedem Schuss. Am Schluss hatte aber Thörishaus die Nase vorne und konnte seinen ersten Titel als Mannschaftsmeister feiern.

Vully-Broy im siebten Anlauf

Aufsteiger Vully-Broye

Die Auf-/abstiegsrunde schien den erwarteten Verlauf zu nehmen, denn die beiden NLA-Letzten Altstätten-Heerbrugg und Zürch gewannen ihre beiden Begegnungen relativ sicher. Mit je einem Sieg schafften es auch Vully-Broye und Oberburg in den Endkampf. Dort sicherte sich Altstätten-Heerbrugg gegen Oberburg knapp den Ligaerhalt. Ebenso knapp unterlag Zürich Stadt Vully-Broye und muss zurück in die NLB, während die Westschweizer nach sechs erfolglosen Anläufen endlich aufsteigen können.

Igis-Landquart überrascht

Podest Junioren

Nach der Qualifikation und den überzeugenden ersten Runden am Finaltag galt das Team Uri auch für den Finaldurchgang als klarer Favorit. Auch in diesem kommandierten Durchgang schossen die Urner  solide, doch das Sextett von Igis-Lanquart machte es noch besser und verwies den Titelverteidiger auf den Ehrenplatz.

Utzenstorf. Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 10m. Finalrunde. NLA.  Gruppenspiele: Gossau - Thunersee 1622,3:1604,9. Tafers - Thörishaus 1634,7:1615,8. Nidwalden - Gossau 1633,0:1636,1, Tafers - Olten 1627,8: 1615,1. Nidwalden - Thunersee 1640,4:1614,3, Olten - Thörishaus 1612,5:1620,1.

Halbfinals:   Thörishaus - Gossau 1631,9:1623,9. Nidwalden - Tafers 1637,6:1629,2. - Um Rang 3:  Gossau - Tafers 809,2:813,6. - Final: Thörishaus - Nidwalden.802,6:802,1.

Schlussrangliste: 1. Thörishaus; 2. Nidwalden; 3. Tafers; 4. Gossau. 5. Olten. 6. Thunersee.

Gossau: Christian Alther, Andrea Brühlmann, Myriam Brühwiler, Joel Brüschweiler, Ladina Feuz, Natalie Gsell, Nadja Kübler, Andrea Rossi.
Nidwalden: Nina Christen, Manuel Lüscher, Roman Durrer, Roberto May, Julia Oberholzer, Marina Schnider, Benno von Büren, Petra Lustenberger.
Olten: Adrian Eichelberger, Janine Frei, Beat Graber, Yvonne Graber, Sina Jeger, Jan Lochbihler, Christian Lüthy, Diana Zwald.
Tafers: Markus Andrey, Irene Beyeler, Marco Poffet Sven Riedo, Simon Beyeler, Gilles Dufaux, Nicolas Rouillier, Kim Sturny.
Thörishaus: Marina Bösiger, Dominik Fankhauser, Fabienne Füglister, Michelle Heynen, Jan Hollenweger, Jasmin Mischler, Markus Schenkel, Carole Troger.
Thunersee Region: Vanessa Hofstetter, Marisa Jakob, Marco Koller, Thomas Mösching, Lukas Roth, Olivia Spahr, Dino Tartaruga. Stefan Gerber. Olivia Spahr.

 

Auf-/Abstiegsrunde NLA/NLB. Gruppenspiele:  Altstätten-Heerbrugg - Vully-Broye 1602,9:1588,1; Zürich Stadt - Oberburg 1601,8:1593,1,  Feld-Meilen - Vully-Broye 1561,6:1603,7. Glarnerland - Oberburg 1586,5:1590,2, Altstätten Heerbrugg - Feld-Meilen 1597,1:1576,9, Zürich Stadt - Glarnerland 1605,0:1600,6. - Klassierungsfinals: Altstätten Heerbrugg - Oberburg 788,4:784,4. Vully-Broye - Zürich Stadt 780,1:776,9.

Altstätten Heerbrugg bleibt in der NLA, Vully-Broye steigt in die NLA auf Zürich Stadt in die NLB ab.

Altstätten-Heerbrugg: Christof Eugster, Manuela Eugster, Ramona Eugster, Lars Färber, Olivia Hofmann, Ronny Graf, Patrick Sprenger, Andreas Widmer.

Vully-Broye: Claude-Alain Delley, Aurore Verdon, Jonas Epper, Carina Braun, Robin Hügli, Renaud Chardonnes, Bertrand Limat, Vincent Pillonel, Sandra Monney.

Feld-Meilen: Stephan Martz, Alexandra Hoch, Rascal Ragettli, Manuela Gnägi, Dirk Frauenberger, Martin Seyfried, Lukas Steiner, Peter Hertig.

Glarnerland: Petr Smol, Julian Bellwald, Gina Landolt, Andreas Stüssi, Tim Landolt, André Eberhard, Rolf Lehmann, Roman Portmann.

Zürich-Stadt: Andreas Frick, Jasmin Bernet, Reto Caviezel, Marsha Guggenheim, Thomas Hug, Martina Landis, Franziska Stark, Marco Vetsch.

Oberburg: Sarah Hornung, Natalie Binggeli, Lara Eggimann, Mirco Steiner, Samuel Steiner, Remo Eggimann, Stefan Aeschlimann, Sabine Krähenbühl.

 

Junioren. Gruppenspiele: Team Uri - Team Uri II 1206,9:1146,3. Nidwalden -  Igis-Landquart 1158,9:1175,6.  Team Uri II - Zürich Neumünster 1156,1:1141,1.  Nidwalden - Tafers  1166,6:1165,8. Tafers - Igis-Landquart 1165,2:1189,4, Zürich Neumünster - Team Uri 1142,7:1209,1. - Final: 1. Igis-Landquart 595,6. 2. Team Uri 593,7, 3. Zürich-Neumünster 580,6, 4. Nidwalden 559,2.

 

Igis-Landquart: Jana Kessler, Yannik Zinsli, Tajana Zinsli, Selina Lötscher, Katya Chumutina, Natasha Bischof.

Team Uri: Sandra Arnold, Jana Gisler, Helena Epp, Fabio Wyrsch, Nina Stadler, Flavio Indergand.

Zürich-Neumünster: Aurora Gelsomino, Oliver Hunziker, Salome Koller, Lea Baeriswil, Leandros Tzarouchis, Lauri Frieden.

Nidwalden: Alice Mathis, luzia Keiser, lynn Aregger, Martin Frank, Debora Baumartner, Stella May.

Tafers: Alice Blanchard, Jasmin Riedo, Yanik Baeriswil, Raphael Derri, Tina Sturny, Lea Sturny.

Team Uri II: Leonie Zurfluh, Céline Walker, Nadine Gamma, Flavia Arnold, Kilian Imholz, Silas Stadler.

 

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 418 00 10
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch