Home  ->   Aktuell  ->   News

GV Feldschützen Reichenburg

Benajmin Angst, Ehrenmitglied der<br>Feldschützen Reichenburg
Benajmin Angst, Ehrenmitglied der
Feldschützen Reichenburg

06.03.2018 - Die 141. Generalversammlung der Feldschützen Reichenburg, welche Franz Aschwanden zum 26. Mal leitete, ging reibungslos über die Bühne. Der scheidende Jungschützenleiter Benjamin Angst wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Am Freitag, 2. März 2018 sind die Reichenburger Feldschützen zu ihrer 141. ordentlichen Generalversammlung zusammengekommen. Nach einem feinen Nachtessen, welches aus der Hirschenküche den Schützen serviert wurde, konnten die Schützinnen und Schützen gestärkt die statutarischen Geschäfte erledigen. Der Präsident Franz Aschwanden leitete zum 26. Mal die ordentliche Generalversammlung und hiess alle herzlich willkommen. Speziell herzlich willkommen hiess er Jules Stocker und Hans Mettler, Ehrenmitglieder des Regionalschützen Verbandes March-Höfe. Ebenso kam der Präsident nicht darum herum einige Entschuldigungen zu verkünden. Leider mussten die Feldschützen im vergangenen Jahr von Ehrenmitglied Laurenz Kistler-Ruoss für immer Abschied nehmen. Zu Ehren des verstorbenen Kameraden haben sich die Schützen in einer Gedenkminute von den Sitzen erhoben.

Zum ersten Mal wurden keine Berichte mehr verlesen. Die Schützinnen und Schützen bekamen sie per Mail oder Post zugestellt, sodass sie ausreichend Zeit hatten die Berichte zu studieren. Der Vorstand war wie immer für die GV bestens vorbereitet. Sämtliche Berichte wurden ohne Diskussionen einstimmig und mit Applaus genehmigt.


Ein umfangreiches Jahresprogramm wurde den Schützinnen und Schützen vorgelegt

Der Vorstand legte den Schützinnen und Schützen erneut ein umfangreiches Jahresprogramm vor. Es sind insgesamt 14 Anlässe die es zu besuchen gilt, wovon 10 Schiessanlässe in die Wertung zur Jahresmeisterschaft zählen. Neben diesen Anlässen stehen auch einige Gruppenschiessen auf dem Programm. Ausserdem nehmen die Feldschützen Reichenburg am 30. Juni 2018 am Thurgauer Kantonalschützenfest teil, wo sie ihr Können wie bei allen Schiessanlässen unter Beweis stellen werden. Der Vorstand schlägt vor, die Jahresmeisterschaft etwas auszudehnen und diese im Feld A (Sportwaffenkategorie), Feld D (Sturmgewehr 57/03) und Feld E (Stgw.90 sowie 57/02 und Karabiner) zu vergeben. Etwas vorausschauend stimmten die Anwesenden bereits darüber ab, dass die Delegiertenversammlung des Regionalschützenverbandes March-Höfe am 22. Februar 2019 in Reichenburg stattfinden soll. Ausserdem soll im 2019 das Regionalverbandsschiessen sowie das Behördenschiessen anlässlich des Schwyzer Kantonal-Schützenfestes auf der Schiessanlage Feld in Reichenburg durchgeführt werden. Die Anwesenden stimmten den Vorschlägen des Vorstandes ohne Gegenstimme zu.


Unter dem Traktandum Wahlen stellt sich der Jungschützenleiter nicht mehr zur Wahl

Unter dem Traktandum Wahlen musste der Vorstand den Austritt des Jungschützenleiters Benjamin Angst zur Kenntnis nehmen. Der Arbeitsweg lässt es nicht mehr zu, dass er dieses anspruchsvolle Vorstandsamt weiter ausüben kann. Alle übrigen Vorstandsmitglieder stellten sich zur Wiederwahl. Die Versammlung schenkt allen Vorstandskameraden wiederum das volle Vertrauen und wählte folgende Kameraden einstimmig und mit grossem Applaus: André Schlittler, Ady Stocker, Linus Kistler und Bernhard Kistler. Der Vorstand setzt sich somit wie folgt zusammen: Franz Aschwanden (Präsident), André Schlittler (Aktuar), Ady Stocker (Kassier), Karl Landolt und Linus Kistler (Schützenmeister), Bernhard Kistler (Fähnrich). Die vakante Stelle des Jungschützenleisters wird innerhalb des Vorstandes sichergestellt.


Ehrungen

Unser Schützenkamerad Martin Kistler darf an der Delegiertenversammlung der SKSG die vierte Feldmeisterschaftsmedaille in Empfang nehmen. Eine Ehrung der besonderen Art hielt der Präsident in seiner Laudatio für den abtretenden Jungschützenleiter fest. Am 10.07.1984 wurde er geboren als Sohn einer Familie mit Schützenblut in den Adern. So ist es nicht verwunderlich, dass er dem Schiesssport verfallen ist. Bereits in den jungen Jahren als Jungschütze machte er mit guten Resultaten auf sich aufmerksam. Die Fähigkeit hat er bis heute erhalten, sei es als Einzelschütze oder zuverlässiger Punktelieferant für die Gruppe oder Sektion. Nach dem JS-Kurs hat er am 26.02.2005 an der GV das Amt als JS-Leiter von Jules Stocker übernommen. Diese Funktion übte er während den letzten 12 Jahren mit Herzblut, Umsicht und Freude aus. Auf die Generalversammlung 2018 hat er leider demissioniert und stellt sich neuen Aufgaben und Herausforderungen. Für diese grossartige Leistung zu Gunsten des Nachwuchs stellte der Vorstand den Antrag, Benjamin Angst in die Gilde der Ehrenmitglieder aufzunehmen, wonach er von der Versammlung mit grossem Applaus zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Im weiteren durfte Erika Stocker und ihr Team grossen Applaus für die unermüdliche Arbeit in der Festwirtschaft ernten. Ihnen gebührt ein grosses Dankeschön.

Unter Verschiedenem informierte der Präsident, dass die Feldschützen Reichenburg in der höchsten Liga ihre Wettkämpfe austragen wird. Ebenfalls informierte er detailliert aus der Präsidentenkonferenz der SKSG, sowie aus der Delegiertenversammlung des Regionalverbandes March - Höfe. Nicht unerwähnt liess er, dass sich die Jungschützen der Jahrgänge 1998 - 2003 sich zum Jungschützenkurs anmelden, sobald sie die entsprechenden Formulare zugestellt erhalten. Der Vorstand würde sich über eine grosse Beteiligung freuen. Ausserdem werden die Feldschützen Reichenburg an Ihren Trainings der Kantonalstich, die Zentralschweizer Mannschaftsmeisterschaft sowie die Schweiz. Sektionsmeisterschaft anbieten. Der Vorstand ist also besorgt für die Schützinnen und Schützen die Trainings attraktiv zu gestalten. Ausserdem werden die beiden Schützenvereine GS Schübelbach und FS Reichenburg einen gemeinsamen Trainingsabend gestalten, indem die GS Schübelbach am 15. Mai 2018 in Reichenburg und die FS Reichenburg am 28. Mai 2018 in Schübelbach Gastrecht geniessen und sich auf den kantonalen Gruppenmeisterschaftsfinal vorbereiten. Nur mit eisernem Training können Wettkämpfe gewonnen werden.

Um 23.00 Uhr konnte der Präsident die reibungslos verlaufene Generalversammlung schliessen. (Robert Kistler)

 

SSV-Partner

 

 

Member
Swiss Olympic ISSF
SCHWEIZER SCHIESSSPORTVERBAND SSV
Lidostrasse 6
6006 Luzern
Tel.: 041 / 370 82 06
Fax : 041 / 370 57 17
info@swissshooting.ch